Fuchsie

Fuchsien sind beliebte Balkonblumen, die sich für einen nicht ganz so sonnigen Balkon eignen, denn sie vertragen die pralle Mittagssonne nicht. Sie werden aber auch gern in einem Kübel auf die Terrasse gestellt und können mit den Jahren eine stattliche Größe erreichen.

Bild: BettinaF / pixelio.de

Pflege der Fuchsien im Sommer

Fuchsien sollten zwar hell, aber nicht zu sonnig stehen. Am besten ist daher ein Platz auf einer Terrasse in Richtung Osten oder Westen geeignet, der etwas windgeschützt ist, damit die dünnen Zweige nicht abbrechen. Bis auf das regelmäßige Gießen sind diese Pflanzen sehr pflegeleicht und sollten nur hin und wieder mit einem herkömmlichen Dünger für Balkonpflanzen gedüngt werden. Wer ganze Balkonkästen mit Fuchsien bestücken möchte, kann die Pflanzen leicht durch Stecklinge selbst vermehren. Diese Stecklinge können entweder zunächst in Wasser bewurzelt oder direkt in Töpfe mit Blumen- oder Anzuchterde gesteckt werden. Hierbei ist es hilfreich, gleich mehrere Stecklinge in einen Topf zu setzen, denn dann werden die Pflanzen später schön buschig.

Fuchsien im Winter

Fast alle Sorten der Fuchsien vertragen keine Minustemperaturen und müssen deshalb frostfrei überwintern. Nur die Fuchsia magellanica kann in milden Gegenden draußen bleiben, sollte dort aber einen Wurzelschutz in Form einer dicken Schicht Laub oder Mulch bekommen. Alle anderen Fuchsien überwintern am besten in einem Raum mit einer Temperatur zwischen 5° und 10°C, der wahlweise hell oder dunkel sein kann, denn die Fuchsien werfen ihr Laub im Herbst ohnehin ab. Im Winter werden die Fuchsien nur sehr wenig gegossen und nicht gedüngt. Ab Februar können sie in frische Pflanzerde umgetopft und wieder in einen etwas wärmeren Raum gestellt werden, damit sie bald wieder austreiben. Nachdem sich die ersten Triebe gebildet haben, sollten die Pflanzen zurückgeschnitten werden, denn Blüten bilden sich bei den Fuchsien immer nur an den neuen Trieben. Hierzu werden sie etwa um die Hälfte eingekürzt. Sobald es die Außentemperaturen wieder zulassen, sollten die Pflanzen wieder nach draußen gestellt werden, denn dort gedeihen sie am besten. Sie sollten aber langsam wieder an die Sonne gewöhnt werden und deshalb zunächst einen eher schattigen Platz bekommen.


gartengruen-24.de

Hinterlasse eine Antwort