Gelee

Aus ausgepresstem Fruchtsaft lässt sich gut ein Gelee herstellen. Hierfür eignen sich beispielsweise Johannisbeeren, Holunderbeeren, Sanddornbeeren und alle anderen Obstsorten, die sich gut entsaften lassen.

Bild: Angelina Ströbel / pixelio.de

Vorbereitung

Zum späteren Abfüllen des Gelees sind einige Gläser mit Schraubverschluss erforderlich. Diese Gläser müssen gründlich mit warmem Wasser und etwas Spülmittel oder in der Spülmaschine gereinigt werden, damit das Gelee bei der späteren Lagerung nicht schimmelig wird. Besonders wichtig sind hierbei die Rillen in den Deckeln, denn dort sammeln sich leicht Rückstände. Kurz vor dem Befüllen werden die Gläser nochmals mit möglichst heißem Wasser gespült und danach umgekehrt zum Abtropfen auf ein Geschirrtuch aus Baumwolle oder Leinen gesetzt. Dieses Geschirrtuch sollte feucht sein, damit die Gläser beim Befüllen mit dem heißen Gelee nicht springen. Pro dreiviertel Liter Fruchtsaft werden etwa fünf normal große Gläser benötigt.

Herstellung

Um aus einem dreiviertel Liter Fruchtsaft Gelee herzustellen, benötigt man ein Kilo Gelierzucker 1:1 oder ein halbes Kilo Gelierzucker 1:2. Der Saft und der Gelierzucker werden in einen Topf gegeben und miteinander verrührt. Danach wird die Mischung unter ständigem Rühren auf dem Herd erhitzt und sollte rund drei Minuten sprudelnd kochen.

Bild: 110stefan / pixelio.de

Gelierprobe

Durch eine Gelierprobe lässt sich feststellen, ob das Gelee beim späteren Abkühlen fest wird. Hierzu wird eine kleine Menge des Gelees auf einen Teller gegeben. Wird es schnell fest, sollte es auch beim Abkühlen in den Gläsern keine Probleme geben.

Abfüllen

Nach dem Kochen muss das Gelee sofort in die Gläser gegeben werden. Diese werden bis zum Rand befüllt, danach werden die Deckel aufgeschraubt und die verschlossenen Gläser für ein paar Minuten auf den Kopf gestellt. Auf diese Weise kann die noch vorhandene Luft aus den Gläsern entweichen und das Gelee bleibt länger haltbar. Danach werden die Gläser wieder gedreht und nach dem Abkühlen eingelagert. Idealerweise werden sie im Keller oder in einem anderen dunklen und kühlen Raum aufbewahrt. Dort hält sich das Gelee über Monate oder sogar Jahre.


gartengruen-24.de

Comments are closed.