Lungenkraut

Das Lungenkraut ist schon deshalb eine interessante Pflanze, weil sich die Farbe seiner Blüten verändert. Sie sind zunächst rosa und werden nach einer Weile blauviolett. Außerdem ist auch das Blattwerk durch seine weißen Flecken recht attraktiv. Dies gilt jedoch nur für das Echte Lungenkraut, denn es gibt inzwischen Züchtungen in anderen Blütenfarben und mit ungefleckten Blättern.

Bild: uschi dreiucker / pixelio.de

Das Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) wird vor allem als Bodendecker gern genutzt, denn es bildet im Laufe der Zeit einen Teppich, der Unkraut unterdrückt und damit die Pflege der Beete erleichtert. Außerdem behält es auch im Winter seine Blätter. Lungenkraut wird maximal 30 Zentimeter hoch und kann daher auch unter Sträuchern und Bäumen gepflanzt werden. Die kleinen Blüten bilden sich in den Monaten von März bis Mai, daher bringt diese Pflanze schon früh im Jahr wieder etwas Farbe in den Garten. Seinen Namen bekam das Lungenkraut durch die Heilwirkung, die ihm früher bei Lungenleiden nachgesagt wurde. Diese Heilkraft wurde zwar inzwischen wissenschaftlich nachgewiesen, sie ist jedoch nicht so groß wie angenommen, deshalb kommt das Lungenkraut in der Heilkunde heute kaum noch zum Einsatz.

Pflanzen und Pflegen

Die ideale Pflanzzeit für das Lungenkraut ist der Frühling. Soll es als Bodendecker dienen, reicht es aus, die Pflanzen in einem Abstand von rund 30 Zentimetern zu setzen, damit sich bald ein geschlossener Teppich bildet. Als Standort ist ein halbschattiger Bereich im Garten am besten geeignet. Dort darf der Boden ruhig kalkhaltig sein, sollte jedoch viele Nährstoffe enthalten. Eine regelmäßige Düngung mit etwas Kompost ist daher zu empfehlen. Dieser wird im Frühling einfach rund um die Pflanzen verteilt und nur leicht in den Boden eingearbeitet. Auch auf eine ausreichende Feuchtigkeit ist zu achten, einen Winterschutz benötigt das Lungenkraut als heimische Pflanze dagegen nicht. Die Vermehrung erfolgt beim Lungenkraut durch die Teilung einer Pflanze, die am besten im Frühling vorgenommen wird. Ansonsten breitet sich diese Pflanze aber auch ganz allein über ihre Samen im Garten aus. Nach der Blüte kann das Lungenkraut bei Bedarf etwas zurückgeschnitten werden, damit es wieder neu austreibt und viele frische Blätter bildet.


Nr-01 Pflanzenversand

Comments are closed.