Blaufichte

Die Blaufichte ist durch ihre blauen Nadeln und ihren pyramidenförmigen Wuchs attraktiv. Sie ist immergrün und sieht daher auch im Winter gut aus. Einen zusätzlichen Schmuck bilden ihre länglichen Zapfen, die eine rotbraune Farbe haben. Die Blaufichte ist außerdem als Weihnachtsbaum sehr beliebt. Dies liegt sicherlich auch daran, dass ihre Zweige fast waagerecht sind und sich dadurch gut schmücken lassen.

Bild: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Die Blaufichte (Picea pungens glauca) heißt auch Stechfichte, denn ihre Nadeln laufen an den Enden spitz zu. Sie stammt ursprünglich aus Nordamerika und wird dort 30 bis 40 Meter hoch. Im Garten bleibt sie aber meist kleiner und erreicht eine Höhe von bis zu 20 Metern und eine Breite von bis zu acht Metern. Bis sie diese Größe erreicht hat, dauert es allerdings einige Jahre, denn sie hat einen jährlichen Zuwachs von rund 30 Zentimetern. Außerdem gibt es inzwischen auch Züchtungen, die noch kleiner bleiben bis hin zur Zwergform, die sich sehr gut für kleine Gärten und Vorgärten oder auch als Grabbepflanzung eignet. Außerdem passen die kleinen Blaufichten sehr gut in einen Steingarten.

Standort und Pflanzen

Die Blaufichte ist sehr genügsam und wächst an fast jedem Standort. Selbst sehr trockene oder besonders feuchte Böden machen ihr wenig aus. Am besten wächst sie jedoch auf einem nährstoffreichen und leicht feuchten Boden und an einem sonnigen Standort. Wegen ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Luftverschmutzung eignet sie sich auch für Gärten in der Stadt oder in der Nähe von Industriegebieten. Die Blaufichte kommt am besten in Einzelstellung zur Geltung und sollte an eine Stelle gepflanzt werden, wo auch in späteren Jahren genügend Platz ist.

Pflegen und Schneiden

Die Blaufichte braucht in Zeiten ohne Niederschlag zusätzliches Wasser, ist aber ansonsten sehr pflegeleicht. Ein Schnitt ist bei diesem Baum nicht nötig, denn er wächst von Natur aus sehr gleichmäßig. Die Blaufichte findet sich in freier Natur auch in Höhenlagen und ist daher sehr gut winterhart. Einen Winterschutz benötigt sie daher ebenfalls nicht.


Garten Schlüter

Comments are closed.