Bienenfreundliche Pflanzen nach Blütezeit

Wie wir Menschen benötigen auch Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten zu jeder Jahreszeit Nahrung. Bei der Gestaltung eines bienenfreundlichen Gartens ist es daher sinnvoll, auf die Blütezeit der einzelnen Pflanzen zu achten. Durch eine geschickte Auswahl der Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume stehen den Insekten rund um das Jahr Nektar und Pollen zur Verfügung. Eine weitere Möglichkeit ist das Setzen von Pflanzen, die über viele Monate blühen. Mit ihnen lässt sich selbst eine kleine Terrasse oder ein Balkon in ein Paradies für Insekten verwandeln.

Bild: Th. Reinhardt / pixelio.de

Bienenfreundliche Pflanzen für das Frühjahr

Zu Beginn des Frühlings ist das Nahrungsangebot für Insekten noch begrenzt. Frühlingsboten wie Krokus, Gänseblümchen, Huflattich, Kornelkirsche, Küchenschelle, Primel, Schneeglöckchen, Seidelbast, Sal-Weide und Winterling, die ab März ihre Blüten öffnen, erleichtern Bienen, Hummeln und Co. daher den Start in die Saison.

Zu den bienenfreundlichen Pflanzen, die ab April blühen, gehören das Adonisröschen, Apfel- und Kirschbäume, der Bergahorn, der Ehrenpreis, die Felsenbirne, die Johannisbeere, die Japanische Scheinquitte, der Löwenzahn, das Mandelbäumchen, die Rosskastanie, die Schlehe, der Schöterich und die Taubnessel.

Ab Mai folgen die Acker-Witwenblume, die Akelei, die Azalee, die Brombeere, die Eberesche, der Faulbaum, die Flockenblume, der Gemswurz, der Weißdorn, die Himbeere, der Hornklee, die Katzenminze, der Klee, der Knollige Hahnenfuß, der Kriechende Günsel, der Mittelmeer-Feuerdorn, der Mohn, der Gewöhnliche Natternkopf, das Pfaffenhütchen, die ungefüllten Rosen, der Rosmarin, die Rote Heckenkirsche, der Gewöhnliche Schneeball, die Stauden-Pfingstrose, die Stechpalme, der Thymian, die Europäische Trollblume oder Butterblume, die Wicke, der Wiesen-Knöterich, der Wiesen-Pippau und die Zitronenmelisse.

Bild: angieconscious / pixelio.de

Bienenfreundliche Pflanzen, die im Frühsommer blühen

Ab Juni finden Insekten Nahrung bei der Agastache oder Duftnessel, dem Amur-Korkbaum, der Blauen Himmelsleiter, dem Blutweiderich, dem Borretsch, der Deutzie, dem Echten Herzgespann, dem Salbei, der Edelkastanie, dem Eisenhut, der Fetten Henne, dem Fingerhut, der Garten-Resede, der Garten-Ringelblume, der Glockenblume, dem Koriander, der Kornblume, dem Leinkraut oder Löwenmaul, der Lilie, der Linde, der Margerite, dem Mauerpfeffer, der Nachtkerze, dem Phlox, dem Rainfarn, dem Rainfarnblättrigen Büschelschön, dem Salbei, dem Sonnenröschen, der Spierstaude, dem Steinklee, dem Tagetes, dem Trompetenbaum, der Waldrebe oder Clematis, dem Schmalblättrigen Weidenröschen, der Wein-Raute, der Wiesen-Schafgarbe und der Wilden Möhre.

Insektenfreundliche Pflanzen mit einer Blütezeit im Hochsommer

Ab Juli stellen folgende Blumen, Stauden, Bäume und Sträucher für Insekten Nahrung zur Verfügung: die Ballonblume, der Echte Alant oder Helenenkraut, das Eisenkraut, das Fiederblättrige Schmuckkörbchen, die Kapuzinerkresse, die Kugeldistel, der Lavendel, der Oregano, der Rote Sonnenhut, die Sida oder Virginiamalve, die Gewöhnliche Sonnenbraut, die Stockrose oder Stockmalve, der Strauch-Eibisch oder Hibiskus, die Gewöhnliche Wegwarte oder Zichorie, der Wilde Wein und der Ysop.

Im August folgen die Aster, die Bartblume, der Bienenbaum, das Efeu, der Scheinsonnenhut und die Herbst-Zeitlose.

Bild: Olaf Kühn / pixelio.de

 

Nahrungslieferanten für den Herbst

Zu den bienenfreundlichen Pflanzen, die bis in den Oktober und zum Teil sogar bis zu den ersten Nachtfrösten blühen, gehören der Eisenhut, das Gänseblümchen, die Herbst-Zeitlose, der Gewöhnliche Natternkopf, der Scheinsonnenhut, das Gewöhnliche Sonnenröschen und der Gewürz-Thymian. Auf sie folgen Winterblüher wie die Christrose, die Gewöhnliche Haselnuss und die Winterheide oder Erica. Sie schließen den Kreis bis zu den Frühlingsboten.

 

 

 

 Bienenfreundliche Pflanzen mit langer Blütezeit

Einige Gewächse stellen Insekten über viele Monate Nahrung zur Verfügung. Dies sind vor allem

  • Acker-Witwenblume (Mai bis September)
  • Ehrenpreis (April bis September)
  • Flockenblume (Mai bis September)
  • Gänseblümchen (März bis Oktober)
  • Gemswurz (Mai bis September)
  • Gewöhnlicher Hornklee (Mai bis September)
  • Klee (Mai bis September)
  • Gewöhnlicher Natternkopf (Mai bis Oktober)
  • Schöterich (April bis August)
  • Gewöhnliches Sonnenröschen (Juni bis Oktober)
  • Taubnessel (April bis August)
  • Gewürz-Thymian (Mai bis Oktober)

Mit diesen Pflanzen lässt sich daher mit wenig Aufwand und geringen Kosten der Garten oder ein Balkon bienenfreundlich gestalten.

Comments are closed.